News-Details

Tagung Praxisanleitung

Unter dem Titel „Mut zur Verantwortung“ fand am 6. Oktober 2022 im Festsaal/Petrinum die diesjährige Tagung Praxisanleitung mit Fr. Mag.a Dr.in Margit Schäfer statt.

120 Praxisanleiter/innen aus den verschiedensten Alten- und Pflegeheimen, Krankenhäusern und Mobilen Altenarbeit bekamen von der Vortragenden fachliche Inputs, Anregungen etc., die für eine professionelle Umsetzung notwendig sind.

In der Begrüßungsansprache erinnerte Frau Mag.a Wilhelmine Steinbacher-Mittermeir, Direktorin der Altenbetreuungsschule des Landes OÖ u.a. daran, dass Praxisanleiter/innen „Brückenbauer für einen konstruktiven Austausch zwischen Theorie und Praxis“ sind. Ebenso hob Herr Landesrat, Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer in seinen Grußworten die Wichtigkeit einer gut durchgeführten Begleitung von Auszubildenden hervor.

 In Workshops wurden Themen wie,

  • was zeichnet eine gute und aus der Perspektive der Auszubildenden gelingende Praxisanleitung aus?
  • Welche Rolle spielt dabei die Berufserfahrung der anleitenden Person?
  • Gelingt die Verzahnung von Inhalten aus der Theorie und Lernerfahrungen aus der Praxis?
  • Werden die Bedürfnisse der Auszubildenden als Lernende ausreichend wahrgenommen oder steht die Arbeitskraft im Mittelpunkt?
  • Welche Rahmenbedingungen sind für eine gelingende Praktikumsbegleitung notwendig?

besprochen. Im Plenum wurden die Ergebnisse präsentiert und intensiv diskutiert. 

Tenor der inhaltlichen Auseinandersetzungen mit der Vortragenden ist, dass die Praxisanleitung nicht nur einen edukativen Wert hat. Für Wahl des Arbeitsplatzes ist für viele Auszubildende ausschlaggebend wie man sie in während der Praktikumszeit an- und begleitet hat und wo sie am meisten gelernt haben. Zudem wurde auch der Umgang und die besonderen Herausforderungen während der Praxisbegleitung besprochen. Im Rahmen der Tagung gab es auch ausreichend Raum für fachlichen Austausch und rege Diskussionen.

Die nächste Tagung Praxisanleitung findet am 10. November 2023 mit Dr. German Quernheim statt.

Mag.a Wilhelmine Steinbacher-Mittermeir

Zurück

Nach oben