Wohngruppenleitung

Weiterbildung „Pflegemanagement für Wohngruppenleiterinnen und –leiter“

Rechtsgrundlagen
  • § 64 Gesundheits- und Krankenpflegegesetz 1997 i.d.g.F.
Ausbildungsziele und Inhalte

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen in folgenden Fachbereichen weiterqualifiziert werden:

  • Organisation und Organisationsentwicklung (inkl. Arbeitsorganisation, Arbeitsablauf und -einsatz)
  • Ziele und Zielvereinbarungen
  • Personal- und Pflegemanagement
  • Qualitätsentwicklung, Qualitätssicherung und Qualitätsüberprüfung in der Pflege (inkl. Pflegeprozess, Pflegediagnosen, Pflegevisite)
  • Spezielle Rechtskunde, Kommunikation und Führung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen der Wohngruppenleitung
  • Spezielle Erkrankungen im Alter, psychische Veränderungen bei alten Menschen und deren Anforderungen an die Pflege
  • Einbeziehung der Angehörigen in den Betreuungsprozess
  • Maßnahmen zur Erhaltung der physischen und psychischen Gesundheit

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen sich der Weiterbildung ihrer Führungsaufgabe bewusst werden, Fachkompetenzen entwickeln, Inhalte der Theorie in die Praxis ableiten und anwenden können. Sie sollen die Instrumente zur Sicherung der Nachhaltigkeit kennen und den zukünftigen Anforderungen in der Leitung von Wohngruppen, Organisations- und Qualtitätsentwicklung entsprechen können.

Zielgruppe

Dipl. Gesundheits- und Krankenpflegepersonen in Einrichtungen zur Betreuung und Pflege von Senioren, in Langzeitpflege- und Betreuungseinrichtungen oder in den Mobilen Diensten der Betreuung und Pflege.

Voraussetzung zur Zulassung

Diplom für Gesundheits- und Krankenpflege

Organisation der Ausbildung

Die Weiterbildung findet an der Altenbetreuungsschule des Landes OÖ., Petrinumstr. 12/2, 4040 Linz, statt. Sie ist berufsbegleitend (in 3-tägigen Seminarblöcken) und umfasst 240 Unterrichtseinheiten (UE) Theorie und 40 Stunden Praktikum.

Abschluss
  • Die Teilnahme am Lehrgang, die positiven Einzelprüfungen, die Absolvierung des vorgesehenen Praktikums und die Erarbeitung eines Projektes, das in engem Zusammenhang mit den Lehrinhalten steht, sind Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung.
  • Das Ergebnis wird in einem Zeugnis dokumentiert.
  • Die erfolgreiche Absolvierung der Weiterbildung berechtigt zur Führung der Zusatzbezeichnung „Pflegemanagement für Wohngruppenleiterin“ bzw. „Pflegemanagement für Wohngruppenleiter“.

Beginn/Ende

Montag, 25. September 2017 - Dienstag, 12. Juni 2018 (die einzelnen Tage entnehmen Sie bitte dem Folder).

Ansprechperson

Wolfgang Leeb, BScN

Fort- und Weiterbildung

Lehrer für Gesundheits- und Krankenpflege, DGKPP
Petrinumstraße 12/2, 4040 Linz
Telefon: +43 (0)732 / 73 16 94 - 24

Nach oben